Und nun zur Ökonomie

Wann rechnet sich die Miete der MORO 350?

Definitiv bei Neubefüllungen oder bei Spülungen über 200 Liter Anlagenvolumen.
Es gibt auf dem Markt salzreduzierende Nachfüllstationen, die aus dem Praxisbetrieb rund 200 Liter salzarmes Heizungswasser
liefern und danach ausgetauscht werden müssen, da diese dann aufgebraucht sind.
Ein Austausch kostet rund 150 €.

Die Tagesmiete der MORO liegt bei 187,50 € für 24 Stunden. Der Vorteil ist, dass keine weiteren Kosten anfallen, da
keine Austauscherharze verwendet werden.

Die MORO 350 liefert ca.350 Liter salzarmes Wasser pro Stunde, das bei der Mietdauer unbedingt beachtet werden sollte.
Pufferspeicher mit einem Volumen von 1000 Liter brauchen somit mindestens 3 Stunden.
Aber auch hier gibt es gute Wochenpreise.
7 Tage kosten 595,00 €.

Neu:


Ab jetzt auch mit Manpower zu leihen !
  • Ein Tag (8 Stunden) incl. Anlieferung (innerhalb des Berliner Ringes), Überwachung des Füllvorganges, Überprüfung von
    Messwerten, Ausfüllen des Anlagenbuches und Abtransport für nur 480,00 €.


Was kostet die HRA-VE ?

Auch hier liegt die Tagesmiete bei 187,50 € und die Wochenmiete bei 595,00 €
Wie lange die HRA-VE gebraucht wird, liegt am Verschmutzungsgrad der Anlage.
Diesmal kommen jedoch Kosten für das Austauscherharz in Höhe von 10 ct/Liter VE-Wasser hinzu.
Der Einsatz der MORO im Bestandswasser ist nicht zulässig.

Neu


Ab jetzt auch mit Manpower zu leihen
  • Ein Tag (8 Stunden) incl. Anlieferung (innerhalb des Berliner Ringes), Überwachung des Reinigungsvorganges, Überprüfung von
    Messwerten, Ausfüllen des Anlagenbuches und Abtransport für nur 480,00 €. Hierzu kommen noch die Kosten
    für das Austauscherharz.

zurück